Die drei besten Fotospots am Eibsee
Der Eibsee in Grainau ist definitiv einer der meist fotografierten Orte Deutschlands und so war auch ich nicht nur einmal dort. Sowohl im Frühjahr, im Spätsommer, Herbst als auch im Winter habe ich dem See am Fuße der Zugspitze einen Besuch abgestattet.
Eigentlich eignen sich alle Jahreszeiten. Im Winter muss man nur aufpassen, dass man bereits Anfang des Winters seinen Trip plant, ansonsten ist der See zugefroren und aus fotografischer Sicht recht langweilig. So war es leider auch bei mir. Weshalb ich hier auf jeden Fall nochmal zu Beginn eines Winters vorbei kommen werde. Wenn die Landschaft bereits in Schnee gehüllt ist und der See dennoch noch in seinem markanten Blau und Grüntönen schimmert.
Was man aber nicht erwarten darf, dass man hier komplett alleine sein wird. Auch nicht früh morgens oder spät abends, der See ist definitiv kein Geheimtipp mehr.
Am See selbst gib es nicht nur eine fotogene Stelle, nein eigentlich eignet sich der ganze Rundweg um Fotos zu machen. Wenn du aber nicht einmal um den kompletten See laufen möchtest (7,5km, ca. 1,5h), dann sind die folgenden Zeilen genau richtig für dich.
Ich selbst bin einmal den kompletten Rundweg abgegangen und kann somit auch von mir behaupten, viele der möglichen Fotostellen gesehen zu haben.
Daraus haben sich meine drei Lieblingsplätze ergeben, welche alle samt recht nahe beisammen liegen. Weiter unten im Artikel werde ich die Plätze auch noch auf einer Karte markieren.

1) Los geht’s mit einer Bucht mit Blick auf eine der vielen Inseln des Sees.
In dem Fall mit Blick auf die Sasseninsel.
Vom Parkplatz aus in gut 20 Minuten zu erreichen.
Neben der Sasseninsel hat man hier auch einen fantastischen Blick auf die Zugspitze im Hintergrund. In meinem gezeigten Bild ist diese jedoch von den tiefstehenden Wolken verdeckt, dennoch sehr stimmungsvoll, wie ich finde.
Umrahmt wird der Bildausschnitt durch die angrenzenden Bäume, was dem Bild Tiefe verleiht.

2) Wenn du dich hier noch nicht satt gesehen hast, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen ca. 5-10 Minuten zum nächsten Spot zu laufen. Dann bist du am berühmten Hinkelstein. Sonderlich bequem ist der Stein nicht, dennoch konnte ich nicht widerstehen, weshalb meine Freundin + Hund Platz nehmen mussten. Vielen Dank an dieser Stelle! Ansonsten hast du auch von hier einen herrlichen Blick auf die Zugspitze, welche sich mit etwas Glück im glasklaren Wasser spiegelt.
Das zweite Bild ist direkt neben dem Hinkelstein entstanden und darf hier natürlich nicht fehlen. Tatsächlich ist es eines meiner Lieblingsbilder vom Eibsee und kann deshalb auch direkt in meinem Online-Shop bestellt werden.

3) Von hier geht es dann nochmal rund 5 Minuten weiter zum letzten meiner Lieblingsfotospots am Eibsee. Hier hast du einen herrlichen Blick auf 2 weitere Inseln des Sees. Auf beiden Inseln findet man eine kleine Hütte.
Wer träumt bei diesem Anblick nicht davon hier sein Wochenende zu verbringen?

Das wars dann auch schon wieder. Wie Anfangs erwähnt gibt es noch viele weitere schöne Motive rund um den See. Die genannten sind aber die in meinen Augen schönsten Stellen, für dein perfektes Landschaftsbild.
Zuletzt hier noch der versprochene Kartenausschnitt, in welchem ich dir die drei vorgestellten Fotospots + Parkplatz markiert habe.
Solltet ihr Interesse an einem der Bilder haben könnt ihr mich gerne unter fabianzocher-fotografie@outlook.de kontaktieren.
Vielen Dank fürs mitlesen und viel Spaß bei eurem nächsten Ausflug an den Eibsee. 
Wenn du dann schon mal am Eibsee bist, ist vielleicht auch noch folgender Artikel intressant für dich: 
Die 10 schönsten Fotospots im Allgäu

Back to Top